Aktuelles


Unsere Termine 2018

Wanderer-Stammtisch

jeden 1. Samstag im Monat

Einkehr: Hütte „In der Weilach“

Treffpunkt 11:30 Uhr „Parkplatz“ Weilach

 ———————————————————————————-

 

Führungswechsel bei der Ortsgruppe

 

Bei der Ortsgruppe Bad Dürkheim des Pfälzerwaldvereins (PWV) hat es einen Führungswechsel gegeben: Bärbel Kistner legte bei der jüngsten Mitgliederversammlung ihr Amt als Erste Vorsitzende nieder. Zu ihrem Nachfolger wurde Michael Hörskens gewählt.

Bärbel Kistner war 2007 in den Verein eingetreten, ab 2009 fungierte sie als Wanderwartin und war seit 2012 Erste Vorsitzende. Seit sie aus privaten Gründen nach Nürnberg gezogen ist konnte sie nach eigenen Worten die Ortsgruppe nicht mehr optimal leiten. Etwas wehmütig blickte sie „Es war eine schöne Zeit und ich werde alle sehr vermissen“, sagte die 75-Jährige zum Abschied. Sie werde sich aber bei Wanderwochen und -fahrten weiter aktiv beteiligen. Vorstandsmitglied und Wegewart Jochen Wendler bedankte sich bei Bärbel Kistner für die gute Zusammenarbeit und überreichte ihr bei der Verabschiedung als Dankeschön eine Karte für die Bregenzer Festspiele, wo sie die Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi genießen kann.

Der neue Erste Vorsitzende Michael Hörskens (66) gehört seit drei Jahren der PWV-Ortsgruppe Bad Dürkheim an. Der gelernte Journalist, der in Mainz Publizistik studiert hat und auch für die „Rheinpfalz“ tätig ist, zeigte sich bei der Mitgliederversammlung in den Kallstadter Winzerstuben Weick als „eingefleischter Anhänger frischer Ideen“. So lobte er die neu ins Programm gerufene Fackelwanderung von Wanderwartin Silvia Müller, die letzten November erstmals stattfand und große Resonanz verzeichnete. Für ein weiteres Novum hat der neue Vereinsvorsitzende selbst gesorgt: Am Samstag, 25. August, rockt die Pfälzer Kultband „Anonyme Giddarischde“ die PWV-Hütte in der Weilach.

Bevor sie ihr Amt übergab, blickte Kistner noch auf das Jahr 2017 zurück. Dabei erwähnte sie mit sichtlicher Freude, dass die Mitgliederzahl der Ortsgruppe mit 342 Personen stabil geblieben sei. Wanderwartin Silvia Müller berichtete, dass der Verein im vergangenen Jahr unter anderem zwölf Tages- und elf Halbtageswanderungen durchgeführt hat, dazu Wanderfahrten und eine Radtour. 2018 bietet die PWV-Ortsgruppe Bad Dürkheim mehrere Themenwanderungen an, auch auf Premiumwegen. Es gibt erneut eine Fackelwanderung, daneben stehen zwei Wanderfahrten in die Algarve und ins Lechtal auf dem Programm.

Zu den Aufgaben des PWV gehört auch die Instandhaltung mehrerer Wanderwege. Wegewart Jochen Wendler berichtete auf der Mitgliederversammlung, dass hierzu Teile des Pfälzer Weinstiegs, Strecken mit rot-weißem, roten und blauem Balken, rotem Punkt oder auch Rundwanderwege gehören. Hüttenwirt Rüdiger Koch freute sich, PWV-Hütte „In der Weilach“ weiter ein sehr beliebtes Ausflugsziel sei. Dort werde man auch 2018 in Renovierungsarbeiten investieren. So bekommt die Cörperstube neue Fenster und Rollläden, auch die Außenfassade werde erneuert. Der Rechenschaftsbericht von Vereins- und Hüttenrechnerin Regine Koch wurde von Kassenprüfern abgesegnet. Der gesamte Vorstand wurde am Ende in seinen Ämtern bestätigt.

Schließlich gab es noch zahlreiche Ehrungen. Unter anderem für 22 Mitglieder, die 2017 an über 20 Wanderungen teilgenommen haben. Als Wanderkönigin wurde Iris Edrich mit 34 Teilnahmen ausgezeichnet, den Titel als Wanderkönig hatte sich Hardy Korb mit 38 Wanderungen verdient. Bemerkenswert: Der 76-jährige Dieter Leuschner erwanderte sich bereits zum 29. Mal eine Besitzurkunde, die für mehr als neun Teilnahmen an Wanderungen jährlich ausgegeben wird. Für 80-Jährige Mitgliedschaft erhielt die Winzergenossenschaft Herrenberg eine Urkunde. pwv